Willi André' s
       k l e i n e
                Welt 


...immer ein

                     L ä c h e l n,

     besonders

                 wenn es schwer fällt...

Seit längerer Zeit darf ich die Gastfreundschaft einer offenherzigen Familie über Weihnachten erfahren.

 

Jeweils nach einer mehrstündigen Zugfahrt mit zwei mal umsteigen, erreicht man einen Bahnhof, einer sehenswerten Ortschaft. Freundlich werde ich und meine bessere Hälfte von zwei wunderbaren Menschen begrüsst. Nach kurzem begrüssen, erwartet uns ein Fahrzeug, welches uns dann nach einer kurzen Fahrt in eine interessante Umgebung bringt. Ein - mittlerweile bekannte- liebevoll eingerichtetes Gebäude gibt uns Schutz und Wärme. Eine Umgebung die ich nur in "weissen" Zustand kenne. Ein nahe gelegener Wald, viele Spazier- & Wanderwege, die in dieser Zeit eingeschränkt begehbar sind und in alle Himmelsrichtungen führen sind mir bekannt. Ein Umgebung gibt es so einiges zu besichtigen. Ein etwas entferntes Thermalbad, ladet jeweils ein Tag zum baden ein. Viele Möglichkeiten, eine Massage mit Düsen in verschiedenen Höhen und ..., lassen den Körper ermüden aber auch entspannt werden.

Nach einigen Jahren hatte ich das erste mal die Möglichkeit, in den "Grünen" - aber nicht blühenden - Monaten, eine neue Erfahrung zu machen. Bei der Hin- & Rückreise jedoch ändert sich nichts. Es bleibt eine lääängere Fahrt, mit umsteigevorgängen. Jedoch die Möglichkeiten der Ausflüge und besichtigungsmöglichkeiten werden mehr. Damit auch meine Allergien, sowie Atmungsprobleme werden mehr. Naja, egal, was ich erleben kann entschädigt dafür. Eine Möglichkeit, Teiche, Seen - die in den Wintermonaten schlecht zu besuchen sind - und ein Ausflug mit Bus und Bahn in der Umgebung, gibt wunderbare Stunden. Stunden, die neue Perspektiven öffnen. Stunden, welche eine Zeit mit schönen Erinnerungen gibt. Eine Zeit, an die man gern zurück denkt.