...einblick in Willi André' s Seite... 

...immer ein  L ä c h e l nbesonders wenn es schwer fällt...

Wie schwierig eine Situation


                                           auch ist!!!



Wie eine Situation sich zur 


                  Verzweiflung entwickelt!!!




Wie eine Situation sich aussichtslos             


                               betrachten lässt!!!




Wie eine Situation zu einem Dunklen 


                        Punkt im Leben wird!!!




Wie Situationen zu unüberlegten, 


               nicht erfreulichen


                            Auswegen werden!!!


 

Alles ist scheisse,


jeder macht alles falsch,


die andern nerven mit ihren Hilfestellungen,


Vorschläge von Dritten sind nicht Akzeptabel,


der Moment lässt einfach nur Wut zu,


die Zeit verbirgt einfach nur schwachsinnige Gedanken, 


der Gesichtsausdruck will einfach keinen freundlichen Smiley Zulassen,


im Gegenteil nur miese Gedanken begleiten Dich…


…es gibt Momente, die man auf externe Hilfe angewiesen ist. Hilfe, die nicht immer so funktioniert  wie man es gerne erhofft. Durch fehlende Informationen, Missverständnisse oder Unwissenheit wird die Hilfe falsch eingeschätzt. Diese wird teilweise ausgeführt, jedoch nicht zur vollständigen Zufriedenheit. Was sich dann negativ auf die Gesundheit auswirkt, Interesse an allem bröckelt, Verzweiflung macht sich breit. Ständige Diskussionen in der Beziehung bringen Unruhe in das Zusammenleben. Verzweifelt wird eine Trennung geplant. Ein falsches Wort, eine falsch interpretierte Gestik entfacht eine neue Auseinandersetzung. Immer wieder Infos, die sich ändern, die angepasst werden. Jedoch wird dabei ein Teil der Angelegenheit geändert dennoch nicht zur Ausführung gebracht. Die Hilfeleistende Person weiss jedoch nichts davon und nimmt an, dass ihre Hilfe ausgeführt wird. Wiederkehrende Auseinandersetzungen, Wut, Enttäuschung, ein Auseinanderleben steht kurz bevor. Einige Zeilen an die betreffende Person lässt ein unwissendes Missverständnis ans Licht kommen. Durch ein erneutes aufeinander zugehen will man auf einen gemeinsamen Nenner kommen.